Wiss. Rechnen » News » Berichterstattung zur Nutzung des HoRUS-Clusters
 

Liebe Cluster-Nutzerinnen und Nutzer,

Das Universitätscluster HoRUS und andere Rechensysteme, die vom ZIMT für den wissenschaftlichen Betrieb zur Verfügung gestellt werden, sind zum Großteil aus öffentlichen Geldern finanziert und unterliegen damit einer Berichtspflicht über deren wissenschaftlichen Beitrag.

Wir sind hierbei auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten Sie, uns bis zum 21. Juli eine Liste aller Publikationen und Projekte seit 2012 zu schicken, die durch Rechenzeit auf dem HoRUS und anderen Systemen entstanden sind. Darunter fassen wir auch Bachelor- und Masterarbeiten, Publikationen im Reviewprozess sowie sonstige Beiträge zu Konferenzen und wissenschaftlichen Veranstaltungen. Bitte erfassen Sie auch Beiträge von Kollegen und Kolleginnen, die aktuell nicht mehr auf den Systemen oder an der Uni sind. Sollten Sie Unterstützung durch unseren HPC-Support zur Durchführung oder Verbesserung Ihrer Arbeit erhalten haben, bitten wir Sie, dies bei den daraus entstandenen Publikationen besonders zu kennzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr HPC-Team

Aktualisiert um 11:26 am 3. Juli 2020 von Jan Steiner.