Wiss. Rechnen » Zugriff
 

Um Zugriff zum Cluster zu bekommen, müssen Sie folgendes tun: erstens Ihren Nutzeraccount für HPC-Nutzung freischalten lassen und zweitens eine Secure-Shell-Verbindung (ssh-Verbindung) einrichten. Auf dieser Seite wird ersteres beschrieben, Details zu SSH-Verbindungen finden Sie hier .

Der Login auf dem Cluster geschieht mit Ihrer ZIMT-Kennung. Allerdings muss Ihre Kennung erst wie unten beschrieben für HPC freigeschaltet werden. Weiterhin ist beschrieben, wie Sie vom Cluster aus Ihr Passwort ändern können.

Zugriff beantragen: Mitarbeiter

Mitarbeiter können HPC-Zugriff selbst beantragen. Dazu melden Sie sich in der Nutzerkontenverwaltung mit Ihrer ZIMT-Kennung an, klicken auf “Meine Dienste”, und klicken dann auf das Plus neben “High-Performance-Computing (HPC) – Linux-Cluster HoRUS”.

Nach dem Eingeben Ihrer Daten werden Sie in der Regel innerhalb von wenigen Tagen freigeschaltet.

Zugriff beantragen: Studierende

Studierende können den Cluster nur benutzen, wenn ihnen ein Mitarbeiter, der bereits HPC-Zugriff hat, als Betreuer zugewiesen ist. Die HPC-Freischaltung für Studierende ist zeitlich begrenzt, kann aber semesterweise verlängert werden.

Als Betreuer können Sie Studierende selbst hinzufügen, entfernen oder verlängern. Dazu müssen Sie:

  1. Auf dem Cluster das Studentadmin-Modul laden
    $ module load studentadmin
  2. Kerberos initialisieren, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:
    $ kinit

    woraufhin sie aufgefordert werden, Ihr Passwort einzugeben.

  3. Eines der Studentadmin-Skripte ausführen:
     
    hpc_user_add.sh         .... adds user to group
    hpc_user_prolong.sh     .... prolongs user in a group
    hpc_user_remove.sh  .... removes user from group
    hpc_user_list.sh        .... lists users in group
    
    
  4. Den Anweisungen in dem sich öffnenden Fenster folgen. Hier ist beispielhaft hpc_user_add.sh gezeigt, die Navigation in den anderen Skripten funktioniert analog.

    Um eine Option auszuwählen, drücken Sie die Leertaste. Die gewählte Aktion wird mit einem Stern markiert. Wenn Sie die Auswahl getroffen haben, können Sie mit der Enter-Taste fortfahren.

Der Zugriff ist dann sofort möglich. Allerdings wird das Home-Verzeichnis erst in der folgenden Nacht angelegt und der Account ist somit erst im nächsten Tag richtig nutzbar.

Tipps:

  • Der Expertenmodus von hpc_user_add.sh dient dazu, dass Sie die Gruppe für den User (siehe Linux-Grundlagen) selbst bestimmen können, dies ist nur in Ausnahmefällen notwendig. Die Standardgruppe für Studierende ist hpc-student.
  • Wenn Sie eine Fehlermeldung über fehlende Berechtigungen bekommen, müssen Sie sich zuerst einmalig in der Nutzerkontenverwaltung anmelden, um Ihr Konto in die Nutzerkontenverwaltung zu übernehmen.

Passwort ändern:

Unter Linux lässt sich das eigene Passwort mit dem Befehl passwd ändern.

Gibt man den Befehl passwd ein, wird man zunächst nach seinem aktuellen Passwort gefragt. Ist das Passwort korrekt, kann man das neue Passwort eingeben. Zur Bestätigung muss das neue Passwort wiederholt werden.

Achtung: Wenn Sie Ihr Passwort auf dem Cluster ändern, gilt diese Änderung auch für alle anderen Dienste die mit diesem Benutzerkonto verküpft sind (z.B.: Moodle, Webmail, eduroam,…). Das Passwort lässt sich auch unter diesem Link ändern.

Ausgabe von passwd:

$ passwd 
Ändern Passwort für Benutzer <user>. 
Aktuelles Passwort: 
Geben Sie ein neues Passwort ein: 
Geben Sie das neue Passwort erneut ein: 
passwd: alle Authentifizierungs-Merkmale erfolgreich aktualisiert.

Hinweis: Die Passworteingabe in der Kommandozeile wird nicht angezeigt, auch nicht verdeckt als Sterne.

Aktualisiert um 12:36 am 7. Mai 2018 von Jan Philipp Stephan