Wiss. Rechnen » C und C++
 

Auf dem Cluster gibt es zwei verschiedene Compiler für C- und C++-Programme: die Gnu Compiler Collection (GCC) und den Intel-Compiler.

Eine gute Ressource für Einsteiger in die C-Programmierung ist zum Beispiel die Website cprogramming.com.

GCC

Der GCC-Compiler ist in mehreren Versionen installiert. Der Betriebssystemstandard ist die Version 4.8.5, es bietet sich allerdings an, die neuere Version 7.3.1 zu verwenden (verfügbar unter module load gcc). Deren Dokumentation findet sich hier. Weiterhin sind mit module load gcc/6.3.0 beziehungsweise mit module load gcc/7.3.0 auch die Versionen 6.3.0 und 7.3.0 erreichbar.

Diese Übersicht zeigt die zur Verfügung stehenden Versionen der gcc-Module:

  • gcc/dts7/7.3.1  (default)
  • gcc/6.3.0
  • gcc/7.3.0

Zusätzlich zum Compiler gehört zu GCC auch noch der Gnu-Debugger (gdb), der in der Version 7.6.1 installiert ist. Der Befehl zum Aufrufen des C-Compilers ist gcc, für den C++-Compiler g++, für den Debugger gdb.

$ module load gcc 
$ gcc --version 
gcc (GCC) 7.3.1 20180303 (Red Hat 7.3.1-5)
Copyright (C) 2017 Free Software Foundation, Inc.
This is free software; see the source for copying conditions.  There is NO
warranty; not even for MERCHANTABILITY or FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE.

$ gdb --version
GNU gdb (GDB) Red Hat Enterprise Linux 7.6.1-100.el7
Copyright (C) 2013 Free Software Foundation, Inc.

Intel-Compiler

Auf dem Cluster ist das Intel Cluster Studio installiert, dies beinhaltet den Intel-Compiler in der Version 18.0.1. Der Befehl zum Aufrufen des Compilers ist icc für den C-Compiler, sowie icpc für den C++-Compiler. Andere installierte Versionen können mittels module avail intel/compiler angezeigt werden.

$ module load intel/compiler
$ icc --version
icc (ICC) 18.0.1 20171018
Copyright (C) 1985-2017 Intel Corporation.  All rights reserved.

In diesem Beispiel wurde das Modul ohne Angabe der Compilerversion geladen. Damit wird der vom ZIMT eingestellte Standardwert für dieses Modul verwendet (dieser ist bei einem module avail mit (D) gekennzeichnet).

Aktualisiert um 14:51 am 2. Juli 2018 von Jan Philipp Stephan