Wiss. Rechnen » BLAS / LAPACK
 

BLAS (Basic Linear Algebra Subprograms) ist eine weit verbreitete Bibliothek zum Berechnen von Vektor- und Matrix-Operationen. LAPACK (Linear Algebra PACKage) ist eine auf BLAS aufbauende Bibliothek für lineare Algebra. Beide sind in Fortran geschrieben (BLAS in Fortran 77, LAPACK in Fortran 90), kommen aber bei Programmen in verschiedenen Sprachen zur Verwendung.

Die Dokumentation von BLAS befindet sich hier, die Dokumentation von LAPACK hier.

Auf dem Cluster ist LAPACK in der Version 3.4.2 für die GCC (GNU Compiler Collection) installiert. Die dynamischen Bibliotheken (shared libraries) von BLAS und LAPACK befinden sich in dem Standardverzeichnis für 64bit-Bibliotheken (/usr/lib64) auf allen Knoten des Clusters (Compute- und dem Login-Knoten).

Nutzung

Um BLAS zu verwenden, muss das entsprechende Modul geladen werden:

$ module load blas/gcc/64/3.7.0

Beziehungsweise für LAPACK:

$ module load lapack/gcc/64/3.7.0

Damit werden die installierten Bibliotheken verfügbar, und können von Compilern gelinkt werden.

Hinweis: Einige andere auf dem Cluster installierte Programme nutzen ebenfalls BLAS oder LAPACK. In diesen Fällen muss vom Nutzer das BLAS- bzw. LAPACK-Modul nicht zusätzlich von Hand geladen werden.

Im folgenden Beispiel wird mit GFortran ein Programm compiliert, das die Bibliothek BLAS verwendet:

$ gfortran -o bsp bsp.f90 -lblas

Aktualisiert um 12:43 am 7. Mai 2018 von Jan Philipp Stephan